Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Papageienhilfe Deutschland. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. Februar 2018, 19:12

Neuseeland verpasst Papageien Sporttherapie

EPOCH TIMES

Neuseeland verpasst Papageien Sporttherapie

Epoch Times / 8. February 2018 / Aktualisiert: 8. Februar 2018 11:42

Mit ihrem smaragdgrünen Gefieder wirken Keas wie normale Papageien.
Doch der Eindruck täuscht:
In ihrer Heimat Neuseeland sind die Vögel für Schabernack berüchtigt - bei Touris und auf Baustellen.
Nun haben Naturschützer und Behörden ein kurioses Gegenmittel entworfen.

Keas lieben Herausforderungen.
Die schlauen Bergpapageien treiben aber auch gerne Schabernack auf der Südinsel Neuseelands, ihrer einzigen Heimat.

Mit ihren kräftigen Schnäbeln schnappen sie sich immer wieder nicht niet- und nagelfeste Sachen:
Pässe, Brieftaschen und das eine oder andere Pausenbrot von abgelenkten Touristen.
Das Gefährliche:
Sogar der Straßenverkehr und Baustellen sind vor ihnen nicht sicher.
Mit einer ungewöhnlichen Maßnahme wollen Naturschützer und Straßenverkehrsbehörden
nun den Faxen ihrer gefiederten Bewohner einen Riegel vorschieben:
Auf der Südinsel stehen bereits drei spezielle Spielplätze am Straßenrand, die die Keas bei Laune halten sollen.

Weiter ...


Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

Ähnliche Themen