Sie sind nicht angemeldet.

21

Samstag, 27. Mai 2017, 19:54

22.05.2017

Neuer Dokumentarfilm:
"Wie Monsanto die Welt vergiftet"

"In Argentinien sterben die Menschen auf dem Land heutzutage vor allem an Krebs."
So bringt ein Arzt aus dem argentinischen Córdoba auf den Punkt,
welche Auswirkungen Sojaanbau und flächendeckender Glyphosateinsatz für die Bevölkerung im ländlichen Raum hat.

In Argentinien lassen sich die Auswirkungen von Glyphosat und anderen Ackergiften weltweit wohl am deutlichsten nachzeichnen.
In ihrem packenden Dokomentarfilm
"Tödliche Agri-Kultur - Wie Monsanto die Welt vergiftet",
der kürzlich erschienen ist,
beschreibt die Jounalistin Gaby Weber die Monsanto-Tragödie in dem südamerikanischen Land.

Seit vielen Jahren wird Argentinien mit Herbiziden, Insektiziden, Fungiziden und künstlichem Dünger überflutet.
Denn in dem südamerikanischen Land sind 20 Millionen Hektar mit gentechnisch verändertem Soja bepflanzt.
Das sind zwei Drittel der gesamten Ackerflächen des Landes.
Kein Land weltweit sprüht mehr von dem unter dem Namen "Roundup" vertriebenen Ackergift auf seine Felder,
im Jahr 2015 waren es mehr als 250 Millionen Liter.
Nutznießer dieses Modells - Glyphosat und Gen-Soja-Monokulturen - ist Monsanto.

Weiter ...


Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

22

Samstag, 17. Juni 2017, 19:14

16.06.2017

Über eine Million EuropäerInnen unterschrieben gegen Glyphosat

Europäische Bürgerinitiative gegen Glyphosat erreicht in Rekordzeit 1 Million Unterschriften.

Die größte und am schnellsten gewachsene Europäische Bürgerinitiative zeigt enorme Besorgnis
der europäischen Bevölkerung beim Thema Glyphosat.

Über eine Million EuropäerInnen haben die Europäische Bürgerinitiative (EBI) für ein Verbot von Glyphosat,
eine Reform des Zulassungsverfahrens für Pestizide und verpflichtende Ziele für Pestizid-Reduktionsprogramme unterschrieben.
Die für Österreich verantwortlich zeichnende Organisation GLOBAL 2000
und die anderen Trägerorganisationen der EBI rufen nun die EU-Kommission auf,
die Stimmen dieser Menschen zu hören und eine Neuzulassung von Glyphosat zu verhindern.

Weiter ...


Ist eine Sache einmal verdorben, so nutzt es nichts mehr, im Nachhinein mit "Liebe" und "Pflicht" herumzufuchteln. (lieh-tzu)
Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will. (Albert Schweitzer)

Ungelesene Beiträge Unbeantwortete Themen Themen der letzten 24 Stunden
Thema bewerten